rebuy

Bewusstsein für Kreislaufwirtschaft stärken

„Bereits heute verkauft fast jeder Dritte Dinge aus dem eigenen Haushalt, um ganz bewusst etwas zur Kreislaufwirtschaft beizutragen. Dies ist ein guter Start, dieser Anteil sollte in Zukunft aber größer werden.“ O-Ton Philipp Gattner, CEO des Recommerce-Unternehmens rebuy.

Außerdem: Nie wurde mehr Elektroschrott produziert als heute. Ohne Dinge schlecht zu reden: Während wir Fleisch vermeiden und aufs Fahrrad umsteigen, sitzt die Weltgemeinschaft auf einem ständig wachsenden Müllberg aus rund 52 Millionen Tonnen Kabeln, Plastik, aber auch wertvollen Rohstoffen wie Gold, Kobalt oder Silizium. Recommerce-Unternehmen wie rebuy sorgen mit ihrem Business Case dafür, dass der Elektroschrottberg kleiner wird. Jedes Smartphone, Tablet oder elektronische Gadget, das gebraucht verkauft wird, bleibt dem Kreislauf erhalten und verhindert einen Neukauf an anderer Stelle. 

Mit unserer Arbeit für rebuy stärken wir das Bewusstsein für die Kreislaufwirtschaft in den Medien. Neben der klassischen PR-Arbeit stehen die Auswahl, Platzierung und Umsetzung von Speakerslots sowie die Konzeption und Durchführung eigener Medienevents auf unserer Agenda. 

rebuy.de

IHR/E ANSPRECHPARTNER/IN: